Unter dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ habe ich es wieder getan, obwohl ich mir nach unendlich vielen Reinfällen geschworen hatte, es nie nie nie wieder zu tun: Ich habe ByeByeCellulite, eine weitere Anti-Cellulite-Creme, getestet! Hier meine fachfrauliche Meinung.

Vorwort

Per Definition bedeutet Cellulite, fälschlich auch Zellulitis genannt, eine konstitutionell bedingte Veränderung des subkutanen Fettgewebes im Bauch-, Oberarm-, Oberschenkel- und Gesäßbereich bei Frauen. Die dellenförmige Hautoberfläche erinnert an die Oberfläche einer Orange und wird deshalb umgangssprachlich auch Orangenhaut genannt. Von Cellulite sind fast ausschließlich Frauen betroffen, da Männer in der Regel eine etwas kräftigere Struktur des Bindegewebes besitzen. Bei Übergewicht oder schwachem Bindegewebe kann diese Hauterscheinung schon bei jungen Frauen auftreten, mit fortschreitendem Alter sind ca. 80% – 90 % der Frauen von Cellulite betroffen und die meisten Betroffenen sind recht unglücklich damit.

Ich persönlich bin jetzt nicht unglücklich, wenn ich jedoch mit der ByeByeCellulite die Orangenhaut in Pfirsichhaut verwandeln könnte, so hätte ich nichts dagegen! Und als Kosmetikerin interessiert mich natürlich brennend, ob der Hersteller seine Versprechen auch halten kann, was bis dato bei mir noch nicht der Fall war.

Mein Test

ByeByeCellulite Dr. Juchheim Cosmetics

200 ml

Ich war überrascht bei der Lieferung, denn der Tiegel war größer, als ich erwartet hatte, was auf dem Foto ja nicht erkennbar ist. 200 ml Inhalt, das ist schon eine ganze Menge!

  • Damit ich die Fortschritte besser verfolgen kann, habe ich ein vorher-Foto gemacht.
  • Beim Auftragen konnte ich die Wirkung förmlich spüren, was ich als angenehm empfand.
  • Die Haut war leicht gerötet und fühlte sich warm und gut durchblutet an.
  • Bereits nach 10 Minuten konnte ich tatsächlich eine erste, schon sehr gute Verbesserung feststellen.
  • Nach 2 Wochen regelmäßiger Anwendung besteht zwischen dem ersten Foto und heute ein Unterschied wie Tag und Nacht!
  • Sogar der Umfang hat sich bis jetzt am Oberschenkel um 3 cm reduziert.

Wie wirkt die ByeByeCellulite?

  1. Stufe: Sie kann die Durchblutung steigern und die Nährstoffversorgung verbessern
  2. Stufe: Sie kann den Stoffwechsel ankurbeln
  3. Stufe: Sie kann Wasseransammlungen ausschwemmen
  4. Stufe: Sie kann Fettansammlungen sanft auflösen
  5. Stufe: Sie kann die Fettzellen verkleinern
  6. Stufe: Sie kann Haut und Gewebe straffen

Wie lange reicht der Inhalt?

Ich werde oft gefragt, wie lange die ByeByeCellulite reicht. Dazu kann ich jedoch keine verbindliche Aussage machen, denn das hängt davon ab, wie viele Körperpartien behandelt werden, wie oft behandelt wird und welche Menge ihr jeweils auftragt. Vielleicht hilft euch ja folgendes weiter: In dem großen Tiegel sind 200 ml enthalten, also ungefähr so viel, wie in einer Flasche Body-Lotion. Wenn man nur die Oberschenkel cremt, dann reicht ein Tiegel ca. 6 Wochen.

Wie lange muss behandelt werden?

Der Hersteller empfielt 3 Monate tägliche Anwendung, danach 2 – 3 mal wöchtentlich anwenden. Das sollt man auch durchziehen, damit die ByeByeCellulite ihre volle Wirkung entfalten kann.

Welche Ergebnisse kann man erzielen?

Hier ein vorher-nachher-Fotos nach 3 Monaten Anwendung:

Juchheim Cosmetics Trier

Mein Fazit

Ich bin begeistert! Das ist die erste Creme für mich, die hält, was sie verspricht und daher absolut empfehlenswert!

x

Bestellung: Wer die Creme auch testen möchte, wendet sich bitte an eine Beauty-Expertin.

x

Anwendungs-Tipps:

  • Die besten Ergebnisse erzielt ihr, wenn ihr die betroffenen Stellen zunächst sanft peelt (ich benutze zum Peelen kein Produkt sondern ein paar Peelinghandschuhe).
  • Bitte achtet darauf, dass eure Wasch- und Peeling-Produkte keine Mineralöle oder Paraffine enthalten, denn diese setzen sich in den Poren fest und mindern die Wirkung der ByeByeCellulite-Creme.
  • Danach unbedingt gründlich mit dem passenden Tonic Water vorbehandeln.
  • Erst dann die ByeByeCellulite-Creme dünn einmassieren, entweder Einmal-Handschuhe anziehen oder danach gründlich die Hände waschen.
  • Abends wiederholen: Reinigen, mit Tonic Water vorbehandeln, ByeByeCellulite einmassieren.x

Bei Interesse oder falls ihr noch Fragen habt, so wendet euch gerne an eine Beauty-Expertin! Welche Erfahrungen habt ihr in dieser Hinsicht gemacht? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Kennt ihr jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teilt ihn mit eurem Netzwerk!